Liter in Kubikmeter - gartengestaltung-goldenerschnitt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Liter in Kubikmeter

Volumen berechnen

Auf GartenGestaltung-GoldenerSchnitt - Volumen berechnen
rechnen Sie Volumen Einheiten um.
Umrechnen von Liter in Kubikmeter,
konvertieren von l in cbm.

direkt zum Rechner

gartengestaltung-goldenerschnitt-volumen-berechnen-liter
Rosen - wie behandle ich meine Rosen im Garten? Video zum Thema Rosenpflanzen auf gartengestaltung-goldenerschnitt
Rosen - wie behandle ich meine Rosen im Garten? Video zum Thema Rosenpflanzen auf gartengestaltung-goldenerschnitt
Liter in Kubikmeter umrechnen - Volumen konvertieren
Eingabe:
Liter
Milliliter - ml
Centiliter - cl
Deziliter - dl
Hektoliter - hl
Kiloliter - kl
Kubik-millimeter - mm³ - cmm
Kubik-centimeter - cm³ - ccm
Kubik-dezimeter - dm³ - cdm
Kubik-meter - m³ - cbm
ml
cl
dl
hl
kl
mm³
cm³
dm³
l
Angaben ohne Gewähr. Meine Rechner habe ich mit größter Sorgfalt erstellt. Ein Rechtsanspruch auf Richtigkeit der Zahlenwerte besteht jedoch nicht.
gartengestaltung-goldenerschnitt-umrechnungstabelle-spritzbruehen

Bei Doppelklick auf die Tabelle vergrößert sich das Bild.
Bei gedrückter linker Maustaste können Sie den Bildausschnitt verschieben.


Beispiel:
Sie haben an Ihren Rosenpflanzen Läuse entdeckt. Die Befallsdichte hat derart zugenommen, dass ein Absammeln nicht durchführbar ist.
Nun haben Sie ein Pflanzenschutzmittel gekauft. Auf der Packung stehen womöglich für Sie ungewohnte Maßeinheiten und Mischungsverhältnisse.
Es steht dort z.B. "Wenden Sie das Pflanzenschutzmittel 0,3 %ig an."
Schauen Sie dann einfach in meiner Tabelle links nach in der Zeile 0,3% und oben in der Spalte 10 Liter, weil Sie 10 Liter Spritzbrühe ansetzen.
Aus der Tabelle lesen Sie jetzt ab: 30 gr (Gramm) bzw. cm³ (Kubikcentimeter) Pflanzenschutzmittel auf 10 Liter Spritzbrühe.

Zur Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln werden entsprechend ihrer Zustandsform unterschiedliche Geräte eingesetzt.
Stäubemittel werden mit Kleingeräten mit handgetriebenem Laufrad oder Blasebalg ausgebracht. Bei größeren Flächen werden rückentragbare Motorstäubegeräte eingesetzt. Für den großflächigen Einsatz stehen Granulatstreuer zur Verfügung, die in ihrer Funktionsweise Sämaschinen ähneln und eine dosierte Reihen- oder Bandablage ermöglichen.
Spritzgeräte bestehen aus dem Vorratsbehälter, aus dem mittels einer Pumpe die auszubringende Flüssigkeit angesaugt und unter Druck in die Spritzleitung gefördert wird. In der unter druck stehenden Spritzleitung wird die Flüssigkeit zu einer oder mehreren Düsen geführt und bei Austritt in feine Tröpfchen von 0,15 bis 0,3mm verteilt.
Die gängigen Wasseraufwandmengen bei der Ausbringung von Fungiziden, Insektiziden und Akariziden im Spritzverfahren in Gemüsekulturen beträgt je nach Bestandeshöhe 600 bis 1200 l/ha. Bei Spindel- und Buschobst werden 1500 l/ha ausgebracht Zierpflanzenkulturen sind unter Beachtung der Anwendungskonzentration tropfnass zu spritzen. Bei Herbiziden liegen die Wasseraufwandmengen je nach Kultur und Jahreszeit zwischen 400 und 1000 l/ha.
Die rechtliche Grundlage für Maßnahmen im Pflanzenschutz bietet das Pflanzenschutzgesetz.
Arbeiten mit Pflanzenbehandlungsmitteln dürfen nur zuverlässigen, körperlich und geistig geeigneten Personen übertragen werden.

Folgende Personen benötigen einen Sachkundenachweis: berufliche Anwender, wie Gärtner und Landwirte, Händler, Berater sowie Ausbilder. Die nach altem Pflanzenschutzrecht erworbene Sachkunde gilt bis zum 26.11.2015. Die Ausstellung des neuen Sachkundenachweises ist bis zum26.05.2015 bei der unteren Landwirtschaftsbehörde zu beantragen. Neu ist eine Fortbildungspflicht der sachkundigen Personen innerhalb von 3 Jahren. Für sachkundige Personen nach altem Recht beginnt die erste Drei-Jahresfrist für Fortbildungen am 01.01.2013, für alle anderen mit der erstmaligen Ausstellung des Sachkundenachweis. Pflanzenschutzmittel, die für die berufliche Anwendung zugelassen sind, dürfen ab dem26.11.2015 nur gegen Vorlage eines gültigen Sachkundenachweises ausgehändigt werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü